Wie David Kaiser mit Baunach den Anlagenverbrauch im Schnitt zwischen 30 und 50% senkt:

Geselle Drin Tahiri (l.) und Vorarbeiter Jörg Sautter (r.) haben die Anlage installiert.

Baunach Fachpartner, Herr David Kaiser, Geschäftsführer der カイザー・ナハルト・ハイゼン社 aus Gerstetten in Baden-Würtemberg, hat den rendeMIX erstmalig im Jahr 2018 kennengelernt. Es folgten diverse Anlagen in den Folgejahren bis heute. 2021 wurde die Netto Markt (Markendiscount) Anlage in Hermaringen umgesetzt, die wir Ihnen in diesem Artikel vorstellen möchten. David Kaiser nutzt einen rMIX DN25 3×4 R 5 in Kombination mit einem rMIX DN25 2×4 RH 35. Außerdem ist er ein Befürworter des thermostatischen Abgleiches und hat daher alle Lufterhitzer Heizkreise jeweils mit einem RTB DN20 T20-70 Abgleich-Set (flink) ausgestattet. Seinen Wärmeerzeuger reguliert Herr Kaiser über ein VTB DN32s T40-100 Brennwert-Set. Die Wärmerückgewinnung wird über ein VTB DN32s T25-70 Condenser-Set realisiert. Wir haben Herrn Kaiser zu der Anlage befragt und erfahren, warum er den rendeMIX und den thermostatischen Abgleich einsetzt.

Wie sind Sie auf das Produkt aufmerksam geworden?

Ich bin vor einiger Zeit durch eine Schulung im Fachverband Stuttgart durch Herrn Knapp auf die HG Baunach GmbH & Co. KG aufmerksam geworden. Schon während der Schulung konnte ich feststellen, wie effizient und kostengünstig sich zukünftige Projekte realisieren lassen. 

Konnten Sie bereits Erfahrungen mit der Effizienz der Anlage sammeln? 

Geschäftsführer David Kaiser

Seit dem Jahr 2018 haben wir Mischer von der Firma HG Baunach GmbH & Co. KG im Einsatz. Wir konnten feststellen, dass sich der Verbrauch im Schnitt zwischen 30 und 50 % gesenkt wurde. Der eingesparte Verbrauch ist nachhaltig und liegt uns dementsprechend sehr am Herzen. Das kommt dem Kunden natürlich ebenfalls zugute. 

Warum haben Sie sich für ein Baunach Produkt entschieden und welche Vorteile bieten diese Produkte anstelle eines herkömmlichen Dreiwegemischers? 

Die Effizienz eurer Produkte ist unantastbar. Nicht viele Fachhandwerker trauen sich den Schritt zu gehen, ihre Anlagen effizienter zu gestalten. Einigen fehlt es an der entsprechenden Weitsicht. Produkte der HG Baunach GmbH & Co. KG sind ein Alleinstellungsmerkmal am Markt.

Kennen Sie andere Handwerker oder Kollegen, die Baunach Produkte verwenden? 

Ich kenne außer mir noch zwei weitere Personen, die diese Mischer verwenden. Da muss definitiv noch Aufklärungsarbeit geleistet werden!

Würden Sie empfehlen, dass das Baunach System an Berufsschulen, in der Meister- und Technikerausbildung sowie bei der Ingenieursausbildung Teil der Ausbildung wird?

Ja, auf jeden Fall sollte es Teil der Ausbildung werden! Hydraulik sollte grundsätzlich viel mehr gelehrt werden. Vor allem sollten bereits in der Berufsschule die Vorteile der Hydraulik näher gebracht werden. So erzielen wir die nachhaltigsten Ergebnisse in der Heizungstechnik.

Der eingesparte Verbrauch ist nachhaltig und liegt uns dementsprechend sehr am Herzen. Das kommt dem Kunden natürlich ebenfalls zugute.“

< zurück zum Blog

バウナック