Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen der HG Baunach GmbH & Co. KG (Baunach).  Abweichungen von dieser

AGB sind für Baunach nur dann verbindlich, wenn dies schriftlich von Baunach anerkannt wurde. Bei Auslandsgeschäften gelten neben diesen AGB die Auslegungsregeln der INCO-TERMS in der bei Vertragsabschluss jeweils geltenden Fassung.

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit der

HG Baunach GmbH & Co. KG, AG Mönchengladbach HRA 4731
Komplementärin: HG Baunach GmbH, AG Mönchengladbach HRB 9037
USt-ID: DE 211 973 338
Geschäftsführer: Hans-Georg Baunach

zustande.

(2) Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern ist nur eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Kunde eine für ihn verbindliche Willenserklärung auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

(3) Die Annahme der Bestellung erfolgt schriftlich durch Übersendung einer Auftragsbestätigung. Dabei sind nur die in der Auftragsbestätigung enthaltenen Waren und Dienstleistungen rechtsverbindlich bestellt. Nach fruchtlosem Ablauf einer Frist von 5 Werktagen gilt das Angebot als abgelehnt.

(4) Unsere Angebote richten sich nicht an Verbraucher im Sinne des § 13 BGB. Wir liefern ausschließlich an Unternehmer, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder an öffentlich-rechtliches Sondervermögen.

(5) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen:

Der Kunde gibt ein bindende Willenserklärung ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Der Kunde kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung seine Angaben in einer Übersicht kontrollieren und gegebenenfalls korrigieren. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme der Bestellung erfolgt durch die Zusendung einer Auftragsbestätigung.

Berechnungen, Fotos, Zeichnungen, Skizzen, und Schaltschemen sowie andere Angebotsunterlagen, die der Kunde von Baunach vor Vertragsabschluss erhalten hat, verbleiben bis zum Vertragsabschluss im Eigentum von Baunach und sind – soweit ein Vertrag nicht zustande kommt – an Baunach auf Anforderung zurückzusenden.

Sämtliche von Baunach zur Verfügung gestellten Angebotsunterlagen unterliegen dem Urheberrecht Baunachs. Eine Vervielfältigung und Weitergabe an Dritte bedarf der vorherigen, schriftlichen Einverständniserklärung Baunachs.

§3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise verstehen sich in der Währung Euro und zzgl. der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

(2) Der Kunde hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Bankeinzug oder andere im Online-Shop angezeigter Dienstleister wie z.B. Paypal. Darüber hinaus können davon abweichende, individuelle Zahlungsvereinbarungen gelten.

(3) Hat der Kunde die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

§4 Lieferung

(1) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel in der Regel innerhalb von 4 Werktagen versandfertig.

(2) Hat der Kunde die Zahlung per Vorkasse gewählt, so wird die Ware nicht vor Zahlungseingang hergestellt oder versendet. Daher gilt in diesem Fall das die Artikel maximal 4 Werktage nach erfolgtem Zahlungseingang versandfertig sind.

§5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§6 Widerrufsregelung

Da wir unser Angebot ausschließlich an Unternehmer, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder an öffentlich-rechtliches Sondervermögen richten, findet das Widerrufsrecht keine Anwendung. Sollten Sie mit unseren Waren und Dienstleistungen unzufrieden sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf – wir finden sicher eine Lösung.

§7 Kundendienst

Unser Kundendienst steht Ihnen Werktags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter
Telefon: 02433 970-210
Telefax: 02433 970-219
eMail: info@baunach.net
zur Verfügung.

§8 Erfüllungsort und Gerichtsstand

(1) Erfüllungsort für alle sich aus den Vertragsbeziehungen ergebenden Rechte und Pflichten ist für beide Teile Hückelhoven.

(2) Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Erkelenz in Deutschland.

§9 Copyright von Grafiken, Dateien und Texten auf der Internetseite und des Online Shops der HG Baunach GmbH & Co. KG

Alle dargestellten Fremdinhalte sind Eigentum der entsprechenden Firmen und unterliegen dem Copyright der entsprechenden Lizenzgeber. Sämtliche auf diesen Seiten dargestellten Inhalte und Programmierroutinen, welche Eigenentwicklungen von uns sind oder von uns aufbereitet wurden, dürfen nicht ohne der schriftlichen Einverständniserklärung kopiert oder anderweitig genutzt werden. Ein Abspeichern, Herunterladen, Kopieren, Ausdrucken bzw. Vervielfältigen, Veröffentlichen oder die Weitergabe an Dritte von Inhalten und Programmierroutinen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung Baunachs zulässig.

§10 Hyperlinks

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – „Haftung für Links“ hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann – so das Landgericht – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir distanzieren uns deshalb hiermit ausdrücklich von allen Inhalten sämtlicher auf dieser Homepage gelinkter Seiten. Die HG Baunach GmbH & Co. KG hat keinen Einfluss auf Inhalt und Gestaltung der verlinkten Seiten. Die Nutzung von Links, die zu Seiten außerhalb der unseren führen, erfolgt auf eigene Verantwortung. Diese Erklärung gilt für alle auf unseren Internetseiten angebrachten Links.

§11 Teilunwirksamkeit

Die vorstehenden Regelungen bleiben auch für den Fall der rechtlichen Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen im Übrigen voll wirksam. Unwirksame Bestimmungen sollen durch wirksame Regelungen, deren wirtschaftlicher Erfolg der der unwirksamen so weit wie möglich entspricht, ersetzt werden.

Stand der AGB Juni 2016